tier-tipps.info


Die Seite wird immer wieder mal ergänzt und aktualisiert, daher lohnt es sich immer mal wieder reinzuschauen !!!!!
Home
Kontakt
 
Empfehlungen
Empfehlungen 2
Empfehlungen 3
Impressum/Datenschutz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ich will mir ein Haustier anschaffen. Was muss ich beachten ? Wieviel Zeit brauche ich für ein Tierwas muss man vor dem Tierkauf beachten wo kaufe ich ein Tier am besten
Vor dem Tierkauf
Grundlagen zur Tierhaltung welche Voraussetzungen muss ich haben wenn ich mir ein Tier ins Haus holeworan erkennt man einen guten seriösen Züchter ? Kann ich getrost ein Tier aus dem Tierheim holen ? Was muss ich / man beachten ?

 

Egal, für welche Haustierart Sie sich interessieren und letztlich entscheiden. Es gibt einige allgemeine Punkte die Sie vorher gut überlegen sollten:
" Ist die gesamte Familie mit der Anschaffung eines Haustieres einverstanden?
" Ist sicher, dass kein Familienmitglied gegen das betreffende Tier allergisch ist? Bitte bei dem Wunsch nach einem Nager auch auf Heu- und Gräserallergien achten.
" Ist eine geeignete Urlaubs- oder Krankheitsfallbetreuung für das Tier vorhanden?
" Verfügen Sie wirklich über die Anforderungen, die das jeweilige Tier benötigt?
" Auch wenn Ihre Kinder diejenigen sind, die sich das Haustier wünschen: Sind Sie bereit, die Betreuung für das Tier zu übernehmen, wenn Ihre Kinder die Lust daran verloren haben?
" Sind Sie bereit, Kot, Urin oder Erbrochenes des Tieres zu beseitigen, Wunden zu versorgen oder Spritzen und Tabletten zu geben?
" Sind Sie sich im Klaren, dass jedes Lebewesen einmal alt oder krank wird und Sie als Tierhalter die Verantwortung übernehmen, auch in diesen Zeiten Ihr Tier zu begleiten? Auch den Tod des Tieres werden Sie irgendwann verkraften müssen.
" Erlaubt es Ihre finanzielle Lage, das Tier ein Leben lang artgerecht zu versorgen?
" Ist die Tierhaltung und deren Begleiterscheinungen in Ihrer Wohnung erlaubt (bitte besonders bei Hunden und Katzen abklären. Häufig werden z. B. Katzennetze am Balkon nicht gestattet)?
" Sind Sie bereit, auch mal mit Ablehnung gegen Ihr Haustier zu leben? Gerade Hundehalter sind manchmal unberechtigten Anfeindungen ausgesetzt, aber auch Nagetiere oder Katzen rufen wahrscheinlich nicht in jedem Ihrer Besucher Entzücken hervor.

 

Vor dem Kauf einer Katze

- möglichst die Bereitschaft zur Haltung zweier Katzen
- Platz in der Wohnung für Kratzbaum und Katzentoilette haben
- keine Probleme damit haben, die Katzentoilette regelmäßig zu reinigen
- sich im Klaren sein, dass evtl. Möbel, Gardinen usw. zerkratzt werden können.
- bereit sein, erbrochene Haarballen aufzuwischen
- eine Ferienbetreuung haben
- Einverständnis des Vermieters bzw. Hausverwaltung zur Haltung der Katze und Anbringung eines Katzennetzes am Balkon

 

Vor dem Kauf eines Hundes

- Bereit und in der Lage sein, sehr viel Zeit für ein Haustier aufzuwenden und sein Leben danach zu richten
-Gerne an der frischen Luft sein
- Eine sichergestellte Hundebetreuung für tagsüber und für die Ferien haben
- Sich über die Haltungskosten im Klaren sein
- Sich im Klaren sein, dass es i. d. R. viel Zeit und Nerven kostet, einen Hund zu einem zuverlässigen und braven Begleiter zu erziehen
- Sich im Klaren sein, dass nicht alle Leute Hunde mögen und man evtl. ab und zu dumme Bemerkungen zu hören bekommt.
- Vorherige Abklärung mit Vermieter oder Hausverwaltung

 

Da es in Tierheimen schon fast jede Rasse gibt, von Welpe bis zum Senior, ist der Gang zum Züchter meißt überflüssig. Sollten Sie dennoch zum Züchter gehen, sollten Sie einiges beachten:

" Hintergrundwissen über typische Rassemerkmale und Besonderheiten
" Informationen über typische Krankheiten, die bei einer Rasse vorkommen können
" Eine Einschätzung, ob ein typischer Hund dieser Rasse zu Ihrem Lebensstil passt (ihm also das Wohlergehen seiner Zöglinge im Zweifel sogar wichtiger ist als der eigene Geldbeutel)
" Hunde aus maximal ein bis zwei Rassen, die er selbst züchtet und auf die er spezialisiert ist
" Der Züchter bringt sie in Kontakt mit der Hundemutter und der Vater wird Ihnen zumindest auf Fotos "vorgestellt"
" Informationen über Besonderheiten und individuelle Eigenheiten eines bestimmten Hundes, für den Sie sich interessieren
" Welpen werden frühestens im Alter von 8-10 Wochen abgegeben
" Eine Aufzucht nicht nur im Zwinger, sondern auch zum Teil im Haus, um für das Leben mit Menschen bereits vorsozialisiert zu werden
" Genug Auslauf im Freien für Welpen und erwachsene Hunde und der Kontakt zu Artgenossen.
" Einen körperlich und mental gesunden Hund, entwurmt und mit den vorgeschriebenen Impfbestätigungen und Impfpass
" Eine sogenannte Ahnentafel mit Datum des Wurfs und dem Eintrag in das Zucht- und Stammbuch
" Einen Hund mit tätowiertem Zahlencode bzw. inzwischen meist einem unter der Haut platzierten Mikrochip mit dessen Codenummer Sie ihn im Haustierregister eintragen lassen können, um ihn im Verlustfall leichter wiederfinden können.
" Liebe und Zuneigung beim Umgang mit den Tieren
Ein seriöser Züchter betreibt keine "Massenproduktion mit Hunden: Mit maximal zwei bis drei Zuchthündinnen sind in der Regel die Voraussetzungen gegeben, um alle Tiere individuell betreuen zu können. Er wird sich ebenfalls genau nach Ihren Lebensbedingungen erkundigen, um "seine" Tiere bei Ihnen in guten Händen zu wissen.